In manchen Fällen ist es möglich, dass ein Patient mit medizinischer Betreuung mit einem Linienflug nach Hause reisen kann.

Niedrige Kosten

Eine medizinische Flugbegleitung (medical escort) ist wesentlich preisgünstiger als ein Privatflug per Luftambulanz. Geeignet sind fast alle Erkrankungen für diesen Transport. Unser Team begleitet Sie in einer speziell dafür eingerichteten PTC (Patient Transport Compartment) oder je nach Zustand auf einem Stretcher (einfache Liegefläche).
Zu beachten ist, aufgrund des Platzmangels in der Economy Class, werden medizische Flugbegleitungen in der Regel in einer Business, oder First Class durchgeführt. Grundsätzlich können wir mit allen Airlines zusammenarbeiten, haben zu einigen Airlines jedoch einen guten Kontakt und eine besondere partnerschaftliche Vertrauensbasis.

Maβgeschneidert auf Ihre persönliche Situation

Wir arbeiten hierbei nur mit Fluggesellschaften zusammen, die unseren Anforderungen entsprechen. Grundsätzlich werden diePatienten per Stretcher transportiert.
Bei ernsteren Fällen ist es auch möglich einen Intensivraum an Bord zu errichten. Sie können sich das wie eine kleine Intensivstation vorstellen. Einschlieβlich aller Medikationen und der Sauerstoffversorgung.

Bestmögliche medizinische Betreuung

Unser Team bringt alle benötigten Instrumente, Apparaturen und Medikamente mit und betreut den Patienten allumfassend an Bord. Wir regeln und koordinieren alle Einzelheiten des Transportes, einschlieβlich Bodentransport hin und ab dem Flughafen. Wir sorgen dafür, dass der Patient wohlbehalten wieder zuhause nach dem Rücktransport ankommt.